Medizinische Versorgung von Flüchtlingen in Bangladesch

26-11-2019, 00:47

Das Flüchtlingscamp nahe der Küstenstadt Cox’s Bazar in Bangladesch ist das zurzeit größte Flüchtlingscamp der Welt. Rund 1 Millionen Flüchtlinge, fast ausschließlich Angehörige der Volksgruppe der Rohingya, leben hier. Sie sind vor Gewaltausbrüchen und Diskriminierungen im Nachbarstaat Myanmar geflohen.

Die meisten Flüchtlinge erreichten Bangladesch in einem sehr schlechten Gesundheitszustand. Schon vor ihrer Flucht aus Myanmar wurden die Menschen diskriminiert und ausgegrenzt und hatten kaum Zugang zu Ärzten oder Kliniken. Die Enge des Flüchtlingscamps und die unzureichende Versorgung mit sauberem Wasser fördern nun die Verbreitung von Krankheiten, da die Menschen – insbesondere Kinder, Schwangere und ältere Menschen -- bereits geschwächt in die Camps kamen.

Die Pro-Waisen e.V. gibt den Flüchtlingen mit Ihrer Unterstützung eine Gelegenheit eine Medizinische Untersuchung sowie Medikamente zu bekommen.

Schon letztes Jahr konnte die Pro-Waisen e.V. mit diesem Projekt mehreren Tausend Menschen eine Medizinische Untersuchung ermöglichen.

Sie können wie folgt Spenden:

JETZT SICHER ONLINE SPNDEN

Per Überweisung:
Empfänger: Pro-Waisen e.V. / Avrupa Yetim-Der
IBAN: DE16 6835 0048 0001 0931 78
BIC: SKLODE66XXX

PayPal: info@yetim-der.eu

Telefon
00 49 7623 71 777 30 (Büro)
00 49 157 739 606 19

Social Media
Facebbook:
https://www.facebook.com/avrupayetimder2011
Instagram:
https://www.instagram.com/avrupayetimder/
Twitter:
https://twitter.com/AvrupaYetimder